GS Frachtlogistik GmbH

Robert-Bosch-Straße 5
D-85748 Garching

Tel: +49 (0) 89 / 32 93 90 - 0
Fax: +49 (0) 89 / 3 26 19 71

USt.-Ident.-Nr.: DE128951878
St.-Nr.: 143/142/90225
FA München für Körperschaften
Handelsregister München HRB-Nr. 94 424

Geschäftsführung
Jochen Kautz

Technische Umsetzung
mpunkt GmbH

info@mpunkt.com
www.mpunkt.com

Grafik
KWNeun GmbH

Text / Redaktionelle Mitarbeit
COM.SENSE GmbH Gisela Blaas/ Erich Steinberger

Fotos
Martin Holubek
www.dipho.de

Disclaimer
© 2018 Die Rechte liegen beim jeweiligen Urheber.

Impressum

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Setzen eines Links sich die Inhalte der gelinkten Seite zu eigen macht und ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von den Inhalten der verlinkten Seiten distanziert.

Die GS Frachtlogistik GmbH übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte fremder Internetseiten, auf die per Link verwiesen wird. Eine kontinuierliche Prüfung der von anderen veröffentlichten Internetseiten ist weder beabsichtigt noch möglich. Die GS Frachtlogistik GmbH distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.

Trotz sorgfältiger Auswahl der auf unseren Seiten angebotenen Informationen kann keine Gewähr für deren Richtigkeit übernommen werden. Rechtliche Hinweise, Empfehlungen und Auskünfte sind daher unverbindlich. Eine Rechtsberatung findet nicht statt. Eine Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen und Dienste ergeben, wird ausgeschlossen.

 

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2016 (ADSp 2016). Diese beschränken in Ziffer 23 die gesetzliche Haftung für Güterschäden nach § 431 HGB in Höhe von 8,33 SZR/kg je Schadenfall bzw. je Schadenereignis auf 1 Million bzw. 2 Millionen Euro oder 2 SZR/kg, je nachdem, welcher Betrag höher ist, und bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung generell auf 2 SZR/kg.